FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

Verdienter Auswärtssieg bei RWE

Foto: © Peter Ciper

13.10.2017

Unsere Viktoria feiert beim Flutlichtspiel in Essen den dritten Sieg in Folge und übernimmt damit zumindest bis morgen die Tabellenführung! Timm Golley (26.) und Simon Handle (92.) entscheiden die Partie gegen lange harmlose Gastgeber, die sich zudem auch noch selbst dezimieren. 

Freitag der 13., für viele abergläubische Menschen ein Unglückstag, stellte für unsere Viktoria heute einen Glückstag dar. Doch von Anfang an: Trainer Marco Antwerpen wechselte im Gegensatz zum 4:2-Sieg gegen den Bonner SC nur einmal in der Startelf. Neuzugang Tobias Willers feierte sein Debüt in der Innenverteidigung, dafür musste Hendrik Lohmar auf der Bank Platz nehmen, Daniel Reiche rückte nach rechts hinten. Zudem stand auch Sascha Eichmeier nach seinem Achillessehnenriss aus dem Pokalhalbfinale gegen Bonn erstmals wieder im Viktoria-Kader.

Golley zur Führung
In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams und außer einem Distanzversuch von Kevin Holzweiler, der knapp vorbeiging, passierte nicht viel in den beiden Strafräumen. In der 26. Minute lag die Kugel dann auf einmal im Tor – und die vielen RWE-Fans verstummten für eine kurze Sekunde. Holzweiler steckte an der Kante des Strafraums gut auf den durchgestarteten Timm Golley durch, der sich im Strafraum Platz verschaffte und das Leder an Robin Heller vorbeischob. Kurz darauf kamen auch die Gastgeber das erste Mal zu einer Torannäherung, aber Sebastian Patzler konnte den Kopfball des Ex-Viktorianers David Jansen problemlos fangen. Viel mehr passierte nicht mehr in der Hälfte und es ging mit dem verdienten Vorsprung, den sich die Mannschaft über viel Spielkontrolle und eine stabile Defensive erarbeitet hatte, in die Kabine.

Handle mit der Entscheidung
Für die 2. Hälfte sah Coach Antwerpen anhand der guten Leistung keinerlei Grund zum Wechseln. Auch diese begann stark und Mike Wunderlich bekam gleich die dicke Chance auf das 2:0, scheiterte nach toller Hackenvorlage von Golley aber aus kurzer Distanz an Robin Heller. Dann kamen auch die Essener das erste Mal gefährlich vor den Kasten von Sebastian Patzler, der aber erst bei einem Distanzschuss von Dennis Malura nicht eingreifen musste und dann gegen Marcel Platzek seine Klasse zeigen konnte.
In Minute 62 dezimierten sich die Essener dann selbst, als Malura Simon Handle als letzten Mann zu Boden zerrte und dafür zurecht die rote Karte sah. Den anschließenden Freistoß von Wunderlich lenkte Heller im Kasten zur Ecke. Auch in der Überzahl fokussierte sich die Viktoria darauf, hinten stabil zu stehen und geriet auch bei den vielen Standardsituationen von RWE wenig in Gefahr. Zudem war es immer wieder Wunderlich, der Heller prüfen konnte, im Essener Schlussmann aber heute seinen Meister fand. Kurz vor dem Ende gab es dann doch noch eine kleine Schrecksekunde für die Viktorianer als Sebastian Patzler bei einem Abschlag zögerte und dann Kai Präger anschoss. Den Nachschuss parierte er dann aber wieder mit vollem Körpereinsatz. In der Schlussminute vollendete Simon Handle dann einen Konter zum 2:0-Endstand (92.), es war zugleich sein 1. Saisontor!

Drei Siege in Folge – die Bilanz kann sich sehen lassen. Die nächste Partie wird natürlich ebenfalls nicht einfach, denn am Samstag ist der Aufsteiger aus Wegberg-Beeck zu Gast bei uns im Sportpark Höhenberg. Der spielt bislang eine beachtliche Saison und konnte heute sogar den vorherigen Tabellenzweiten aus Rödinghausen mit 3:1 schlagen! Wie gewohnt wird dann um 14:00 Uhr angepfiffen!


Vik, Vik, Viktoria!

------------------------

Rot-Weiss Essen
Heller – Grund, Zeiger, Becker, Malura – Meier (83. Ngankam Hontc), Brauer –  Pröger, Lucas (74. Cokkosan), Platzek (66. Bednarski) - Jansen

FC Viktoria Köln
Patzler – Reiche, Lanius, Willers, Lang – Nottbeck (74. Junglas), Backszat – Handle, Wunderlich (87. Fiore), Holzweiler – Golley (78. Rüzgar)

Tore
0:1 – Timm Golley (26.)
0:2 – Simon Handle (92.)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte – Dennis Malura (62.)

Zuschauer

6037


Social Media

Volge uns auf Social Media!