FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

bwin

U19 vor entscheidendem Spiel

Foto © Viktoria Köln / Dirk Zeller

27.04.2017


Unsere A-Jugend steht trotz des tollen Derbyerfolgs in der letzten Woche mit dem Rücken zur Wand.
Das Duell gegen Rot-Weiss Essen am Sonntag muss gewonnen werden, sonst wäre der vorzeitige Abstieg aus der Jugend-Bundesliga schon besiegelt. Zudem muss man auch auf Patzer der Konkurrenz hoffen.


In der letzten Woche konnte sich die Mannschaft von Özkan Turp noch einmal richtig Selbstvertrauen holen. Gegen den 1. FC Köln wurde das Stadtduell souverän und absolut verdient mit 4:1 (1:0) gewonnen. Leider siegte die Konkurrenz aus Essen und Oberhausen ebenfalls, so dass der Abstand zur Nichtabstiegszone weiterhin fünf Punkte beträgt. Dazu hat unsere Viktoria noch die schlechteste Tordifferenz, muss also in der Theorie die beiden letzten Spiele gewinnen.

Der kommende Gegner, RWE, konnte am vergangenen Wochenende ebenfalls punkten: der Aspirant auf die Meisterschaft Schalke 04 wurde durch einen Doppelpack von Ismail Remmo überraschend mit 2:0 geschlagen. Der erste Sieg also im ersten Spiel des neuen Trainers Antonios Kotziampassis, der zudem auch noch die ebenfalls abstiegsbedrohte U17 der Essener betreut. Eine Herkulesaufgabe, die er aber dennoch gerne angeht: „Das war eine kurzfristige Entscheidung. Der Verein hat sich mit Carsten Wolters darauf geeinigt, dass die U19 eine Veränderung braucht. Danach ist man auf mich zugekommen und hat mir gesagt, dass man mir das Vertrauen gibt, beide Mannschaften zum Klassenerhalt zu führen. Darüber habe ich mich sehr gefreut und natürlich habe ich direkt zugestimmt. Für mich ist das eine Herzensangelegenheit.“

Das Hinspiel konnten die Essener durch zwei Treffer in der Schlussviertelstunde mit 3:2 für sich entscheiden. Mohamed Jaouadi und Luca Struth erzielten dabei die Treffer für die Viktoria.

Für unsere U19 geht es also am Sonntag um den Klassenerhalt, die Mannschaft würde sich über große Unterstützung freuen. Um 13:00 wird im Troisdorfer Aggerstadion angepfiffen!

Vik, Vik, Viktoria!


Social Media

Volge uns auf Social Media!