Viktoria Köln 1904

bwin

Letzter Halt Düsseldorf

Foto: © Peter Ciper

07.12.2016

Am Samstag spielt unsere Viktoria im letzten Spiel des Jahres gegen Fortuna Düsseldorf II (14.00 Uhr).

Die meisten unserer Spieler schlichen nach der Niederlage gegen Mönchengladbach bedröppelt in Richtung Kabine. Im nebligen und trostlosen Grenzlandstadion war die Partie schon nach fünf Minuten mehr oder weniger entschieden – die Jungfohlen führten nach einem Doppelschlag von Thomas Kraus und Giuseppe Pisano schon mit 2:0. Diesen Rückstand konnte die Viktoria trotz einer engagierten Leistung in der 2. Halbzeit nicht mehr aufholen und verlor am Ende mit 1:4.

Mission Wiedergutmachung
Doch nach einer so langen Siegesserie wie zuvor, muss die Mannschaft um Mike Wunderlich keineswegs den Kopf in den Sand stecken. Sie steht immer noch in der Spitzengruppe und hat die beste Offensive der Liga. Natürlich hat die Niederlage geschmerzt, aber im Kampf um die Tabellenführung ist noch nichts verloren.
Nun hat sie am Samstag die Möglichkeit, die Pleite wiedergutzumachen. Gegner ist die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf,  
Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften endete im August 2:0 für die Viktoria – damals war es nach zwei sieglosen Spielen zu Beginn der erste Saisonerfolg. Mike Wunderlich und Kevin Holzweiler erzielten die Treffer und gaben den Viktoria-Fans im Sportpark Höhenberg Grund zum Jubeln.

Keine gute Spielzeit
Die Fortuna spielt seitdem eine durchwachsene Saison und liegt mit 15 Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz. Drei Siege stehen sechs Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Der letzte Erfolg ist allerdings noch nicht lange her, vergangenen Freitag wurde der Bonner SC, für viele ein wenig überraschend, mit 3:0 abgeschossen. Ein besonderes Wiedersehen gibt es am Samstag auch mit Ex-Viktorianer Sebastian van Santen, der in der laufenden Spielzeit schon zwei Tore und eine Vorlage für Düsseldorf beisteuern konnte.

Wir freuen uns auf eine stimmungsvolle Auswährtsfahrt und hoffen, dass die Viktoria zum Jahresausklang drei Punkte mit nach Köln bringt.


Social Media

Volge uns auf Social Media!