Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Interviews Mike Wunderlich & Claus Costa

03.09.2016


Mike Wunderlich


Mike, auch wenn Verl am Ende noch den Ehrentreffer gemacht hat, war es ein vollkommen verdienter Sieg heute, wie zufrieden bist du mit dem Spiel?

Es war ein typisches Drecksspiel, das in der Regionalliga von 34 Spielen gefühlt 20-mal vorkommt. Solche Spiele müssen wir gewinnen, das haben wir in der letzten Jahren oft verpasst, weshalb das heute sehr wichtig war und ich sehr zufrieden bin.

Obwohl es so ein Kampfspiel war, habt ihr euch den 4. Ligasieg in Folge geholt, das gibt doch sicher Selbstvertrauen für die kommenden Wochen oder?

Ja das sollte es auf jeden Fall nach den Schwierigkeiten zu Beginn der Saison. Wir sind auf einem guten Weg und haben heute auch verdient gewonnen. Wir haben kaum etwas zugelassen und können nächste Woche nun voller Selbstvertrauen nächste Woche. Jetzt wo wir uns oben festgesetzt haben gibt das eben auch die nötige Sicherheit.

Für dich persönlich läuft es im Moment auch richtig gut, du hast heute schon dein 6. Ligator gemacht.
 
Das stimmt natürlich, aber um zu gewinnen sollte jeder seinen Beitrag leisten. Wir haben im Moment eine richtig geile Truppe, in der sich jeder für den anderen zerreist, da ist es letztendlich auch egal wer die Tore macht. Hauptsache wir holen die Punkte!

Claus Costa

Claus, was kannst du zum heutigen Sieg gegen Verl sagen?


Wir freuen uns natürlich, dass wir wieder einen Sieg landen konnten. Man merkt momentan, dass wir in einer engen Situation einfach die Überzeugung haben, dass wir gewinnen und auch schwierige Spiele wie das heute mit der nötigen Ruhe und Geduld absolvieren.

Heute hat mit Hamza Saghiri ein junger Spieler in der Regionalliga debütiert, was hältst du von ihm und wie beurteilst du seine Leistung heute?

Natürlich halte ich sehr viel von ihm, sonst hätte er heute nicht gespielt. Er ist gut reingekommen, aber hat natürlich ein bisschen gebraucht, bis er sich an das Tempo und die Spielhärte gewöhnt hat. In der 2. Halbzeit ist er dann deutlich stärker geworden. Alles in allem hat er sich das über lange konstant gute Trainingsleistungen erarbeitet und verdient, wir sind super zufrieden mit ihm. Wir freuen uns sehr, dass wir den nächsten ehemaligen U19-Spieler in der 1. Mannschaft gesehen haben.

Nächste Woche geht es auf den Tivoli, wo immer eine lautstarke Kulisse mit vielen Fans herrscht. Was erwartet euch da?

Wie du schon sagst, das sind genau die Spiele wo man niemanden mehr motivieren muss und sich jeder drauf freut. Wir fahren durch die vier Siege in Folge mit einer breiten Brust nach Aachen, wissen um ihre Stärke, aber wir werden uns sicherlich etwas einfallen lassen, um auch dort wieder drei Punkte mitzunehmen.


Social Media

Volge uns auf Social Media!