Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

8. Sieg im 8. Testspiel der Vorbereitung

23.07.2016

Unsere Viktoria schließt auch das letzte Testspiel vor Saisonbeginn siegreich ab und lässt sich sogar von einem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Den Führungstreffer der Steinbacher erzielt Adamyan (34.), Brzenska (54.) und Wunderlich per Foulelfmeter (86.) drehen das Spiel.

Die Anfangsphase im letzten Test vor dem Start der Regionalliga am kommenden Freitag gestaltete sich relativ ausgeglichen, wobei unsere Viktoria leichte Feldvorteile aufweisen konnte. Klare Torchancen konnte sich allerdings keine von beiden Mannschaften erspielen. Lediglich ein Kopfball von Daniel Reiche nach einer Ecke in der 1. Minute fand den Weg in Richtung Tor. Die Spielphilosophie von Trainer Marco Antwerpen mit hohem Pressing in der gegnerischen Hälfte eröffnete den Steinbachern einige Ansätze zu gefährlichen Kontern, die diese aber nicht gut ausspielen konnten.
In der 34. Minute ließ der Schiedsrichter vor unserem Strafraum Vorteil laufen, so dass Sargis Adamyan einen präzisen Pass über den herausstürmenden Philipp Kühn ins Tor lupfen konnte. Fünf Minuten später versuchte Fatih Candan sein Glück mit einem Flatterball aus knapp 25 Metern, den der Keeper der Steinbacher nur abprallen lassen konnte. Unsere vielen Hereingaben von außen, besonders über die linke Seite, fanden in der Mitte keinen Abnehmer und Steinbach ging mit der Führung in die Pause.

Mit der Einwechslung von David Jansen im Sturmzentrum merkte man der Viktoria den neuen Schwung deutlich an, der in der 54. Minute belohnt wurde. Eine Ecke unseres Kapitäns fand Markus Brzenska im Zentrum, der völlig unbedrängt zum Ausgleich einköpfen konnte.
Im Anschluss wurde die Partie stetig einseitiger und wir konnten uns zahlreiche Chancen erspielen. Besonders knapp verfehlte Michael Lejan das Tor mit einem starken Schuss von der Strafraumkante. Der 2. Durchgang sorgte auch bei den knapp 250 Zuschauern für größere Begeisterung als die 1. Hälfte, da der Führungstreffer beinah minütlich in der Luft lag.  Die eingewechselten Akteure hinterließen alle einen engagierten Eindruck, vor allem der quirlige Kevin Holzweiler konnte überzeugen. In der letzten Viertelstunde kam auch Steinbach zwei Chancen, die unser neuer Keeper Philipp Kühn, gestern erst vom SV Sandhausen verpflichtet, gut vereiteln konnte.
Fünf Minuten vor Schluss war es dann soweit, Felix Backszat wurde im Strafraum umgerissen und Mike Wunderlich verwandelte den fälligen Elfmeter souverän in die linke untere Ecke! Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der Sieg war in trockenen Tüchern.

Wir bedanken uns bei der Mannschaft und dem Trainerteam für eine sehr erfolgreiche Vorbereitung und freuen uns auf die Saison!

------------------------

FC Viktoria Köln

Kühn  - Koronkiewicz, Reiche, Brzenska, Lejan  - Candan (59. Holzweiler), Nottbeck, Wunderlich, Fiore (46. Backszat) , Golley (59. Gottschling) - Kreyer (46. Jansen)

Tore

0:1 - Adamyan (34.)

1:1 - Brzenska (54.)

2:1 - Wunderlich (86.)


Social Media

Volge uns auf Social Media!