Viktoria Köln 1904

bwin

Viktoria Köln holt erneut den Bitburger-Pokal

Foto: © Peter Ciper / Viktoria Köln

15.05.2015

Viktoria Köln gewinnt im Bitburger-Pokalfinale 2015 gegen den Bonner SC mit 4:1 und zieht so in die 1.Runde des DFB-Pokals ein. 

6193 Zuschauer erlebten bei bestem Fußballwetter eine interessante Partie.

Bei schönstem Fußballwetter machte Viktoria Köln schnell deutlich, dass nur eins zählte: Der Pokalsieg! Bereits in der 9. Spielminute legte der Kapitän, Timo Staffeldt den Grundstein für ein Fußballfest für Viktoria Köln. Nach einem schönen Doppelpass mit Tim Väyrynen traf Staffeldt zur 1:0-Führung. 

Der Anfang war gemacht. Doch keine zehn Minuten später (19.) stand der BSC-Stürmer Musculus frei im Strafraum und flankte auf Eckert. Dieser nutzte die Chance, legte mit dem 1:1 nach und ließ die Bonner Fans damit wieder vom Einzug in den DFB-Pokal träumen. 

Die Freude der Bonner hielt nicht lange. Denn Tim Väyrynen brachte nach Flanke von Pagano wieder die erneute Führung. 

Mit einem Zwischenstand von 2:1 ging es in die Halbzeitpause.

Pagano und Schäfer machten den Sieg perfekt

Die zweite Halbzeit wurde zunächst von einer langen Verletzungsunterbrechung gestört. Musculus lief alleine auf Pellatz zu, legte sich den Ball jedoch zu weit vor und traf den Keeper mit dem Fuß im Gesicht, obwohl dieser den Ball bereits gesichert hatte.

Die bis dato größte Chance im zweiten Durchgang bekam Pagano, nach schöner Flanke von Wunderlich. Paganos Kopfball verfehlt das Tor jedoch um wenige Zentimeter.

Bonn dann noch mal mit einer guten Chance nach einer Ecke. Der Kopfball von Schmidt prallte jedoch von der Latte ins Aus.

In der 73. Spielminute macht Pagano für Viktoria Köln alles klar. Sein Treffer zum 3:1 ließen wohl auch die letzten Hoffnungen der Bonner auf einen Pokalsieg schwinden.

Den Schlusspunkt setzt dann Andreas Schäfer in der Nachspielzeit. Mit seinem Treffer zum 4:1 machte er für alle Viktorianer den Sieg perfekt.

Am Sonntag geht es für Viktoria Köln in der Meisterschaft gegen RW Oberhausen weiter. Im Kampf um die Tabellenspitze eröffnet sich ab 14 Uhr die Möglichkeit, weiter Druck auf Borussia Mönchengladbach II auszuüben.

Wir freuen uns, gemeinsam mit eurer Unterstützung, auf das Spiel.

VikVikViktoria!

Zuschauer: 6193

Schiedsrichter: Benjamin Bläser, Niederzier

Tore: 1:0 Staffeldt (9.), 1:1 Eckert (19.), 2:1 Väyrynen (42.), Pagano (73.)

Viktoria Köln: Pellatz - Schäfer, Costa, Reiche, Koronkiewicz – Staffeldt, Röttger, Pagano (75. Steegmann), Wunderlich – Schwadorf (59. Nottbeck), Väyrynen (87. Brzenska)

Bonner SC: Michel - Wipperfürth - Weber - Dick - Musculus - Eckert - Akbari - Somuah – Toure (77. Waldbröl) - Addai – Schröer (63. Schmidt)

Weitere Bilder von © Peter Ciper vom Spiel hier auf unserer Vereins-Homepage!


Wir empfehlen

Tickets und Angebote

Social Media

Volge uns auf Social Media!

Youtube
Facebook
Instagram
Twitter