Viktoria Köln 1904
bwin
Suche

Viktoria mit wenigen Chancen sehr effizient

28.03.2015

SPIELBERICHT: Viktoria Köln nutzt wenige Chancen sehr effizient Viktoria Köln gewinnt mit 3:0 bei Fortuna Düsseldorf II. Viktoria Köln geht früh in Führung und macht es bis zum Schluss clever. Die Torschützen sind Tim Väyrynen (2./ 72.) und Mike Wunderlich (86.).

Nach dem Unentschieden gegen Essen gab es eine Veränderung in der Startformation. Lukas Nottbeck musste für Timo Staffeldt auf die Bank.

Das Spiel im Paul-Janes-Stadion hatte kaum begonnen da stand es schon 1:0 für Viktoria Köln. Nach Vorarbeit von Patrick Koronkiewicz zog Tim Väyrynen einfach mal ab und traf sofort zur Führung. 

Nach einer Phase des gegenseitigen Abtastens fing sich Viktoria Köln nach einem eigenen Freistoß fast ein Tor ein. Nachdem Mike Wunderlich den Freistoß ausführte und dieser sofort vom Fortuna-Keeper Heller abgefangen wurde, setzte Fortuna Düsseldorf den Konter. Viktoria Köln, hinten völlig offen, war überrascht von dem schnellen Umschaltspiel. Zum Glück hatte Schäfer aufgepasst und rettete in allerletzter Not.

Die nächste Chance hatte dann wieder unser Torschütze zum 1:0. Tim Väyrynen köpfte nach der Eckballhereingabe von Wunderlich nur knapp am rechten Pfosten vorbei. 

Nach zu kurzem Rückpass von Koronkiewicz konnte Erat Tugrul von Fortuna Düsseldorf frei auf das Viktoria-Tor zulaufen. Den Schussversuch konnte Pellatz jedoch zur Ecke abwehren. Mit der Führung ging es dann in die Halbzeit.

Fortuna Düsseldorf war am Drücker, doch Viktoria Köln machte die Tore

Einige Ballverluste und ungenaues Passspiel ermöglichten Fortuna Düsseldorf in der 2. Halbzeit immer besser ins Spiel zu kommen. Und so häuften sich auch die Chancen auf der Seite von Düsseldorf. Viktoria Köln kam hingegen kaum noch gefährlich vor das Tor von Fortuna-Keeper Heller. Nach drei kurz aufeinanderfolgenden Ecken von Fortuna kam erneut Erat zu einer Großchance. Die Möglichkeit per Kopf den Ausgleich zu erzielen, ließ Erat aber, zum Glück unserer Viktoria, ungenutzt. Auch die nächste Chance war auf Düsseldorfer Seite. Rybackis Schuss konnte von Pellatz aber ins Toraus befördert werden. 

Erst in der 72. Minute kam Viktoria noch mal nach vorne. Und diese Möglichkeit wurde dann auch direkt genutzt. Mike Wunderlich brachte einen Eckball scharf vor das Tor von Fortuna Düsseldorf, Markus Brzenska köpfte den Ball in die Mitte und Tim Väyrynen schob zur 2:0- Führung ein. Fortuna Düsseldorf stürmte trotzdem weiter in Richtung Viktoria-Tor. Keeper Nico Pellatz hielt Viktoria Köln in dieser Phase im Spiel. Doch wieder machte Viktoria Köln das Tor. Nottbeck legte uneigennützig vor dem Tor noch einmal quer auf Wunderlich und dieser vollendete zum 3:0-Endstand.

Viktoria Köln kann sich, nach dem Unentschieden gegen Essen, wieder über drei Punkte freuen. Die Höhenberger machten hinten wenig falsch und nutzten vorne die Chancen eiskalt. Diese Effizienz wurde mit einem deutlichen Sieg belohnt.

Das nächste Spiel ist für Viktoria Köln ein Nachholspiel. Am Donnerstag reist die Mannschaft zu den Sportfreunden Siegen. Um 19:30 ist Anstoß und der Kampf um die nächsten drei Punkte eröffnet.

Zuschauer: 513

Schiedsrichter: Florian Exner

Tore: 0:1 (2. Väyrynen), 0:2 (72. Väyrynen), 0:3 (87. Wunderlich)

gelbe Karten: Urban, Weber / --

Fortuna Düsseldorf U23: Heller - AjaniKarpuzUrbanMissbach - Weber, PluntkeErat (76. La Monica), Akca - Rüzgar (52. Feyzullahu), Bebou (62. Rybacki) Viktoria Köln: Pellatz - KoronkiewiczBrzenskaReicheSchäfer - StaffeldtPagano (46. Röttger), WunderlichSchwadorf (61. Nottbeck), Klingenburg (71. Steegmann) - Väyrynen

Weitere Bilder von © Peter Ciper vom Spiel hier auf unserer Vereins-Homepage!


Wir empfehlen

Tickets und Angebote

Social Media

Volge uns auf Social Media!

Youtube
Facebook
Instagram
Twitter