Aktuelles

Viktoria Köln gewinnt gegen KFC Uerdingen mit 4:1 (3:0)

11.03.2015

Spielbericht -- Viktoria Köln gewinnt gegen den KFC Uerdingen mit 4:1 (3:0)

Lukas Nottbeck (1.), Silvio Pagano (19.), Marcus Steegmann (29.) und Mike Wunderlich (74.) erzielen dabei die Treffer für unsere Viktoria. Der Uerdinger Aydin macht in der 87. Minute dann noch den Anschlusstreffer.

Der positive Aufwärtstrend geht weiter. Die Heimspielserie von drei Siegen in drei Heimspielen bleibt für Trainer Kaczmarek bestehen. 

In der Startelf gab es im Vergleich zum Sieg über Wattenscheid eine Veränderung. Andreas Schäfer besetzt die Position des linken Verteidigers. Für ihn musste Manno weichen und Röttger rückte dafür ins linke Mittelfeld.

Das Spiel hatte kaum begonnen, da stand es schon 1 zu 0. Lukas Nottbeck schob den Ball, wenige Sekunden nach Anpfiff, in den Kasten des KFC-Keepers Udegbe. Wunderlich brachte eine Ecke rein, Costa verlängerte am ersten Pfosten und Nottbeck vollendete freistehend im Fünfer.

Viktoria Köln machte weiter Druck. Uerdingen gelang es kaum einmal über die Mittelfeldlinie zu spielen. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld spielte Steegmann den Ball in den Rückraum. Dort wartete Pagano und drückte den Ball trocken zum 2:0 rein. Keine zehn Minuten später erhöhte Steegmann per Flugkopfball zum 3:0-Halbzeitstand. 

Viktoria ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen

In der zweiten Hälfte merkte man, dass Viktoria einen Gang zurück schaltete. Uerdingen kam aggressiv aus der Kabine. Trotzdem war es Pagano, der in der 50. Spielminute nach einer Flanke die Chance zum 4:0 bekam. Pagano setzte den Ball aber knapp drüber. Danach gab es eine kurze Druckphase der Uerdinger. Zwei Ecken und ein Schuss auf das Viktoria-Tor testeten unsere Abwehr. 

In der 51. Minute war der Ball dann im Tor von unserem Keeper Pellatz. Doch der Abseitspfiff des Unparteiischen machte den Jubel der Uerdinger zunichte. 

Auch Viktoria brachte den Ball noch zweimal über die Torlinie. Doch auch hier entschied der Schiedsrichter auf Abseits. 

Dann endlich wieder ein regulärer Treffer. Mike Wunderlich war es, der die Viktoria wieder in Fahrt brachte. Nach guter Vorarbeit von Manno, schob Wunderlich den Ball zum 4 zu 0 ein. 

Drei Minuten vor Schluss gelang Uerdingen dann noch der Anschlusstreffer durch Aydin zum 4:1- Entstand. 

Am kommenden Sonntag reist das Viktoria-Team zum FC Hennef. Dort muss unsere Mannschaft um 14 Uhr gegen den derzeit Tabellenletzten ran. Auf zahlreiche Unterstützung, die uns nach Hennef begleitet, freuen wir uns! 

Bis dahin, VikVikViktoria! 

Alle Fotos hier auf unserer Homepage unter diesem Link .....

Zuschauer: 728

Schiedsrichter: Mitja Stegemann, Bonn

Tore: Nottbeck (1.), Pagano (19.), Steegmann (29.), Wunderlich (74.), Aydin (87.)

gelbe Karten: Steegmann / Ellguth, Heine

Viktoria Köln: Nico Pellatz -Daniel Reiche, Claus Costa , Patrick Koronkiewicz, Timo Röttger - Gaetano Manno, Lukas Nottbeck (77. Mehdi Reichert), Mike Wunderlich, Silvio Pagano (67. Gaetano Manno), Timo Staffeldt - Marcus Steegmann (80. Masatoshi Hamanaka)

KFC Uerdingen: Robin Udegbe – Patrick Ellguth, Patrick Jöcks, Rico Weiler, Armand Drevina- Omar El Zein (ab 76. Nico Zitzen), Kofi Schulz, Sebastian Hirsch, Leon Heine (ab 62. Aliosman Aydin) - Athanasios Mentizis (ab 50. Nico Buckmaier), Tim Knetsch


Social Media

Volge uns auf Social Media!