Aktuelles

1:1 - Viktoria Köln lässt Punkte liegen

Mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden beim SV Rödinghausen konnte der FC Viktoria Köln unter dem neuen Trainer Tomasz Kaczmarek nicht wie geplant in das neue Meisterschafts-Jahr 2015 starten.

15.01.2015

Spielbericht SV Rödinghausen - FC Viktoria Köln 1:1 (0:0)

Mit einem 1:1 (0:0) Unentschieden beim SV Rödinghausen konnte der FC Viktoria Köln unter dem neuen Trainer Tomasz Kaczmarek nicht wie geplant in das neue Meisterschafts-Jahr 2015 starten. 

Die Rechtsrheinischen begannen recht schwungvoll. Einzig die Tore waren - wenigstens in Hälfte Eins - Mangelware. Hamanaka hatte in der 16. Minute eine gute Möglichkeit, drehte sich aber einmal zu viel und so war die gute Chance vertan. Väyrynen und Pagano versuchten immer wieder, einige Nadelstiche zu setzen, aber der Erfolg blieb für die Kölner aus. 

Der SV Rödinghausen kam dabei zu vereinzelten Angriffen. Meist durch Konter, die aber nichts brachten!

So ging man dann in die Pause beim Stande von 0:0.

Viele der Kölner Fans hatten nach der Pause noch nicht ihre Plätze eingenommen, als Winter-Neuzugang Tim Väyrynen in der 47. Minute eine gute Flanke von Pagano von der rechten Seite, aus kurzer Distanz mit dem Kopf ins Tor der Gastgeber zum 0:1 versenken konnte. In der Folge drückte Viktoria weiter auf das Tor der Ostwestfalen, holte auch mit Pagano und Väyrynen weitere gute Chancen raus. Aus dem Mittelfeld kamen dabei immer wieder gute Pässe, meist getreten von Hamanaka und auch Röttger. Aber das zweite Tor für Viktoria Köln wollte nicht fallen.

Viktoria sah sich einigen sehr gut vorgetragenen Kontern ausgesetzt, da nun die Gastgeber ihre Bemühungen um einen Ausgleich verstärkten. Aber der Kölner Keeper Pellatz hielt hier noch seinen Kasten sauber. 

In der 80. Minute konnten die Spieler der Viktoria aber nichts gegen einen Schuss aus einer Spielertraube im Strafraum ausrichten und Torhüter Pellatz musste hinter sich greifen. Der SV Rödinghausen hatte den 1:1-Ausgleich erzielt. 

Die Kölner versuchten nun in der folgenden Restspielzeit, die Partie wieder zu ihren Gunsten zu entscheiden. Sie holten auch noch die eine oder andere Möglichkeit heraus, aber am Ende langte es dann nicht mehr zu einer Resultats-Verbesserung.

So gab es am Ende für die Mannschaft von Trainer Kaczmarek nur ein 1:1 Unentschieden, welches sich bei der Übersicht des Spieltages mit dem aktuell fünften Platz in der Tabelle niederschlägt.

Schön anzusehen war auch, dass die zahlreichen Viktoria-Fans (viele im Karnevalskostüm) am Ende sich ihre gute (Karnevals-)Laune nicht vermiesen ließen und sich mit einer Polonäse und bei Trommelklängen von Rödinghausen aus dem Stadion verabschiedeten!

Am kommenden Samstag, dem 21.02.2015 kommt nun mit dem SC Verl der punktgleiche Tabellennachbar in den Höhenberger Sportpark. Anstoß wird dann um 14.00 Uhr sein. (fs)

Zuschauer: 1114

Schiedsrichter: Tim Brüster aus Kaarst

Tore: 0:1 Väyrynen (47.), 1:1 Veselinovic (80.)

gelbe Karten: -- / Väyrynen

Viktoria Köln: Pellatz - Röttger, Reiche, Costa, Spinrath - Wunderlich, Staffeldt, Hamanaka (58. Nottbeck) - Pagano, Manno (66. Klingenburg), Väyrynen (77. Steegmann)

Hier einige Bilder vom Spiel: Fotos © Peter Ciper / Viktoria Köln 


Social Media

Volge uns auf Social Media!