FC Viktoria Köln 1904

Mein Verein, rechts vom Rhein!

Aktuelles

U19 im Halbfinale - Erneute Niederlage der U17

09.04.2018

Im Heimspiel gegen den Nachwuchs von Arminia Bielefeld musste unsere U17 den nächsten Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Mit 0:2 unterlagen die Viktorianer am Samstag, 07. April, den Gästen aus Ostwestfalen. Damit sind unsere Jungs nun auf den vorletzten Tabellenplatz der Bundesliga abgerutscht und werden somit weiterhin akut vom Abstieg bedroht.

Für unsere U17 hätte 2018 eigentlich gar nicht schlechter starten können. Aus den ersten fünf Ligaspielen konnten die Kicker von Chef-Trainerin Inka Grings nun schon keine Punkte holen. Man muss leider kein Hellseher sein, um zu erkennen, dass die Aufgabe des Klassenerhalts nun immer anspruchsvoller wird.

Dabei sah es gegen die Arminia lange vielversprechend aus. Gegen den Tabellenachten hielt unsere Viktoria das Duell lange offen und ging mit 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aber dann doch erfolgreich und gingen durch Bjarne Pudel in Führung (46.). Durch den Gegentreffer angetrieben warfen unsere Jungs alles nach vorne, wurden dann allerdings kurz vor dem Abpfiff von Jomaine Consbruch dafür bestraft (75.).

U19 eine Runde weiter

Bei der U19 hingegen lief das vergangene Wochenende deutlich besser. Im Pokal setzte sich die Mannschaft von Chef-Coach Lukas Beruda in einem packenden Spiel mit 4:3 beim FC Hennef durch und ist damit in das Halbfinale des FVM-Pokals eingezogen.

Schon kurz nach der Anfangsphase war der Kampfgeist der Viktorianer gefragt, als Manuel Rott und Jan-Luca Westerkamp die Gastgeber mit einem Doppelschlag in Front brachten (17. & 18.). Früh lief unsere U19 somit einem 0:2 hinterher, zeigte dabei aber eine gute Moral und wurde belohnt: Altrim Pajaziti (27.) sorgte für den Anschluss, Nicolas Brook-Lyn Merl für den Ausgleich (39.) und Kai Klefisch sogar noch für die Führung vor der Pause (44.). Durch die tolle Antwort ging Hennef trotz Doppelschlag in Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel machte Niklas Weber wieder offen, als er in der 59. Minute ausglich. Aber erneut ließen sich unsere Jungs davon nicht beeindrucken und markierten durch Pascal Leon von Matthey den Siegtreffer (74.) Damit steht unsere Viktoria nun im Halbfinale.


Social Media

Zeig uns deine Unterstützung!


Besuchen Sie uns auch auf „Instagram“

Instagram